Dienstag, 13 März 2018 09:05

Auch die besten Unternehmen profitieren von einem Coach

Written by
Rate this item
(1 Vote)

Workshop der business relations, Heidelberg für Unternehmen, die für den „Großer Preis des Mittelstandes“ nominiert wurden

Seit Jahren ist der FC Bayern München im Fußball die Top Mannschaft in Deutschland und ist auch international sehr erfolgreich. Die Mannschaft setzt sich aus internationalen TopSpielern zusammen. Viele davon spielen in ihrem Heimatland in der Nationalmannschaft. Einige können sich sogar Weltmeister nennen. Auch der Rahmen stimmt. Wenn auch nicht everybody´s darling, so zeichnet sich die Vereinsführung doch durch Konstanz, wirtschaftliche Stabilität und Rückgrat aus. Trotzdem würde niemand auf die Idee kommen, ohne ein Trainerteam die Saison zu bestreiten. Unbestritten gehören auch die jeweiligen Trainer des FC Bayern München zu den besten ihrer Zunft. Für spezielle Fragestellungen und Bereiche greifen sie dennoch auf die Unterstützung von spezialisierten Experten, wie Mediziner, Athletik Trainer, Ernährungsexperten und Torwart Trainer zurück.

 

Genauso agieren auch die Besten unter den mittelständischen Unternehmen. Mehr als ein Dutzend Unternehmen aus der Metropolregion Rhein Neckar und der Technologieregion Karlsruhe, die für den „Großer Preis des Mittelstandes 2018“ der Oskar Patzelt Stiftung nominiert wurden, folgten der Einladung der business relations GmbH zu einem Workshop, um sich von Experten Rat zu holen und Tipps geben zu lassen. Die Heidelberger business relations ist als Beratungsunternehmen auf mittelständische Unternehmen spezialisiert und fungiert u.a. als offizielle Servicestelle der Oskar Patzelt Stiftung. Ziel des Workshops war es, die zur Erreichung der Jurystufe notwendigen Einreichungsunterlagen zu optimieren. Der Erfolg eines Unternehmens zeigt sich ganzheitlich. Und so erfassen die Juroren die Unternehmen in seinem ganzheitlichen Engagement genauso wie in seiner Kundennähe, in der Qualifizierung von Auszubildenden und Praktikanten sowie in der Investitionsquote. Diese Ganzheitlichkeit ist für die Unternehmen gleichzeitig auch die größte Hürde auf dem Weg zum begehrten Preis. Wer also nicht in allen Bereichen etwas Positives zu berichten weiß, hat kaum Aussichten, am Ende die Siegertrophäe zu erhalten. Mit meinen Beraterkollegen Gertrud Hilser, Peter Liepolt, Bert Overlack und Christian Rieger standen wir den Unternehmen im Workshop für Tipps und zur Vertiefung von Fragen etc zur Verfügung. Stattgefunden hat der Workshop im Seminarbereich des Chester Hotels in Heidelberg. In kleinen, rotierenden Gruppen wurden die fünf Bereiche, auf die sich die Bewerbung bezieht, im Detail erörtert. Es wurden mehrere Gruppen gebildet, so dass pro Gruppe ausreichend Raum gegeben war, um den Managern und Unternehmern auch sehr individuell Hilfestellung zu geben. Dadurch lernten sich auch die teilnehmenden Unternehmen untereinander besser kennen.

Jetzt sind wir gespannt, wer dieses Jahr den „Großer Preis des Mittelstandes“ gewinnt. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

Read 623 times Last modified on Donnerstag, 17 Mai 2018 14:49

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Die business relations GmbH ist der Strategie-, Transformations- und Kapitalmarktexperte für Unternehmen und Unternehmer sowie Manager und Teams in Veränderungssituationen und Wachstumsphasen.

CookiesAccept

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren

Kontakt aufnehmen

br business relations GmbH

Vangerowstraße 17
69115 Heidelberg

Telefon: +49 (0)6221.13890-0

Fax: +49 (0)6221.13890-20

Email: info@businessrelations.de